Blog


  • Baby mit Teddy

    Zwei Tage lang waren sie zu sechst

    Eine Frau ist schwanger. Doch ihr Kind ist schwerkrank, es wird kurz nach der Geburt sterben. Die Ärzte raten zu einer Abtreibung. Doch die werdende Mutter entscheidet sich anders. mehr…

    Externer Link
  • Leiser Abschied - Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern

    Uli Michel kennt das Glück der Eltern bei der Geburt ihres Kindes - und deren Schmerz, wenn klar ist, dass das Kind nicht lange leben wird. Die Sterbeamme will die Sprachlosigkeit rund um die Themen Sterben, Trauer und Tod brechen.

    Externer Link
  • Gute Hoffnung - jähes Ende:

    Fehlgeburt, Totgeburt und Verluste in der frühen Lebenszeit. Begleitung und neue Hoffnung für Eltern - Hannah Lothrop

    Dieses Buch begleitet Eltern einfühlsam auf ihrem Weg durch die Trauer. Sie erfahren durch die persönlichen Aussagen anderer, dass sie mit ihren Gefühlen und Reaktionen nicht allein sind, aber auch, dass die Zeit des unsagbaren Schmerzes und der Untröstlichkeit zu überwinden ist.
    Hannah Lothrop steht nicht nur bei Verlusten durch Tod eines Babys in der Schwangerschaft, um die Geburt und in der frühen Lebenszeit bei, sondern spricht auch tabuisierte Verluste an (z.B. Schwangerschaftsabbruch, Adoptionsfreigabe) oder die ganz besondere Situation allein stehender trauernder Mütter oder Eltern, die erfahren, dass ihr Kind sterben wird. Sie führt Betroffene durch den Trauerprozess und bietet für jeden Schritt konkrete Hilfen zur Heilung von Körper, Geist und Seele an (Körper- und Atemübungen, Meditationen, Visualisierungen, Anleitung zum Umgang mit Gefühlen, kreative Methoden wie Malen, Schreiben u.v.a.).

  • Die Erwähnung des Namens meines Kindes
    bringt Tränen in meine Augen,
    doch sie bringt auch Musik in meine Ohren.
    Wenn Du wirklich mein Freund bist,
    lass mich die wunderbare Musik seines Namens hören!
    Sie besänftigt mein gebrochenes Herz
    und singt zu meiner Seele !

  • Es wird schon wieder
    wieder
    wieder wie was
    wieder wie vorher
    es wird nie wieder wie vorher
    irgendwann wird es
    aber nicht
    wieder

    -Pirko Leimte-

  • Wenn die Wiege leer bleibt -
    Sabine Bode & Fritz Roth

    Wenn die Wiege leer bleibt, weil das Kind schon im Mutterleib, bei der Geburt oder kurz danach verstarb, brauchen Eltern Hilfe und Trost.
    Dieses Buch schenkt beides. Es bietet wertvolle praktische Hinweise und macht Mut: Mut, die Trauer offen zu leben; Mut, das Kind vor dem endgültigen Abschied kennen zu lernen und aufzunehmen; Mut, den Abschied selbst zu gestalten. Denn: die Zeit allein heilt keine Wunden.

    Externer Link